CHOOSE LIFE
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Photos
  Storys
  Miss in NYC
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 

http://myblog.de/baggysun

Gratis bloggen bei
myblog.de





Links
  Mehr Photos
  Live from N.Y.
  Nele-Popele
  der Jesco
  Uarda -live-
 
Am 01.Juli 2005 werde ich mich zum zweiten mal auf nach New York machen.. die absolut geilste und süchtigmachenste Stadt die es gibt auffe Welt... Werde versuchen hier ein Onlinetagebuch zu führen..


Montag, 11. Juli 2005

so, der letzte Eintrag in diesem Blog erfolgt von zuhause aus.. bin grade angekommen und muss ja noch von Samstag abend und sonntag mittag und vom Flug berichten..

Aaaalso...
als das Hostel am Samstag wie immer um 24 dicht gemacht hat, haben wir uns dazu entschlossen (die beiden Jungs aus Newcastle (Ross und Gordon), Fredrik (der Schwede) und nele und ich ins cbgbs zu gehen.. das ist ein Club, in dem die Ramones mal gespielt haben, wie Ross mir ca. 300 mal erzählt hat.. jedenfalls war es erstmal ne sache, da hin und dann da rein zu kommen..
sind mit dem Taxi dahin,was schon mal doof war, denn wir waren ja zu 5. und da muss man erstmal ein grosses taxi finden.. der CLub war jedenfalls irgendwo an der 2. av, 1 str. oder umgekehrt.. allerdings kostete das 10 $ Eintritt (dachten wir) und so mussten wir ersteinaml einen Geldautomat suchen.. da ross kein geld hatte und die Chance hab ich dann auch gleichmal genutzt und mein Dollarausgebelimit um 40$ gesprengt....
als wir dann im CLub waren, hat es allerdings nur 1 $ gekostet, da die Band schon fast zu ende gespielt hat.. waren zwar nicht die Ramones, aber die, die gespielt hat, war trotzdem gut.. danach wollten wir irgendwie noch was machen (denn nach dem Konzert hat der Club dann acuh zu gemacht.. komisch das alles in New York..) aber irgendwie waren wir muede und sind dann ein bisschen gelaufen und dann doch zurueck zum Hostel gefahren.. haben dann noch ein bisschen gequatsch.. nele und ross haben sich anderweitig vergnuegt.. und sind dann auch schon ins bett.. naja,... war auch schon 3 uhr...

heute morgen.. ne, eigentlich gestern.. aber zeitverschiebung und alles drum und dran.. naja, sonntag halt, sind wir recht frueh aufgestanden und haben gepackt und so weiter und sind dann noch in den Hof gegangen.. da haben wir dann bis halb 2 gesessen und sind dann los.. das war aber dann ganz doof, da wir nur 2 metrokarten gekauft haben, aber durch so eine schleuse mussten.. und 2 leute und vier gepäckstücke passen da schlecht in 2 mal durhc.. also mussten wir dann halt noch eine kaufen.. aber wir haben es ja :-) ross und gordon haben uns bis dahin gebracht.. dann war tschuess sagen angesagt und wir sind dann los...

haben irgendwie ne falsche ubahn genommen, zwar in die richtige richtung, aber irgendwie ne falsche und mussten dann 2 mal umsteigen.. und dann noch so einen airtrain für 5 dollar nehmen, der dann auch erstmal ne viertel stunde auf der strecke stehen geblieben ist.. das einchecken verlief unerwartet problemlos.. wahrscheinlich weil wir die staaten ja verlasssen haben und denen das dann doch irgendwie egal ist.. wir gehen ja schließlich...

der Flug war auch ok, nur die stewardessen waren sowas von bescheuert.. da beschwer ich mich erstmal.. total zickig und unfreundlich.. und nele wurde erstmal geduzt.. frechheit...

jetzt bin ich jedenfalls wieder da und freu mich tierisch, dass ich diesen blog gemacht habe, denn so kann ich mich immer erinnern und vergesse garantiert nix. War echt ne gute idee...

und nun zum absoulten New York Fazit...

Es war genial... zwischendurch waren ein paar tage, die ein bisschen lahm waren, bedingt zum beispiel durch das Wetter, muedigkeit usw, aber alles in allem war es total genial und toll. Besser als beim ersten mal, denn ich habe die Stadt ganz anders gesehen, viel intensiver als beim ersten mal. Ich hatte tolle erlebnisse, die mein Leben wirklich beeinflusst haben, hab tolle Eindrücke gewonnen und tolle Menschen kennen gelernt.. möchte das Gefuehl, das ich jetzt habe, für immer haben.

In diesem Sinne und zum letzen mal.

Glück auf!
11.7.05 13:25

verlinken / kommentieren



Samstag, 9.7. 2005

Nachdem wir gestern mit zwei Jungs aus Newcastle noch ein paar Bier getrunken haben, viel Nele und mir das Aufstehen heute morgen doch nicht ganz soo leicht..

sind dann aber doch einigermassen puenktlich los zur Sex and the City Tour.. und kamen dann doch zu spaet, weil die Ubahnstation gesperrt war und wir 10 Blocks laufen mussten.. aber die haben uns gluecklicherweise noch mitgenommen..

Die Tour war echt gut.. haben jede menge schauplaetze gesehen, unter anderem Aidans Bar, die bar, in der Big Carrie gesagt hat, dass er verlobt ist und auf Carries Stufen haben wir auch gesessen.. das war schon sehr geil... haben dann acuh so cupcakes bekommen, die so dermassen suess waren, dass ich nichtmal ein viertel davon essen konnte und mir dann erstmal eine geraume Zeit schlecht war.....aber die Tour war gut.. unterwegs haben wir einen Videodreh von Bon Jovi gesehen.. allerdings nur das Set und nicht Bon Jovi...

als die Tour zuende war, sind wir allerdings nochmal dahin gefahren, der Dreh war aber schon zuende.. sind dann hoch zum Hostel und haben so einen versteckten Delikatessen Supermarkt gefunden, der echt super schoen war, total unscheinbar von aussen, und innen total riesig... und da hab ich dann ein Foto gemacht, von nele..... als ich fertig war sagte nele... Lena, komm mal ganz schnell her, ist die Frau, die mir gegenueber sitzt Heidi Klum???? Aeh...... ja, das ist Heidi Klum.. haben sie dann ein wenig unauffaellig beaeugt und sind dann gegangen.... na da haben wir also ne schwangere heidi klum mit Kinderwagen und mutter gesehen... Nele war total baff..
und jetzt sind wir erstmal wieder im Hostel.. mal sehen was heute noch so geht.. wollten heute abend eventuell ein bisschen was feiern oder so.. mit den Schweden und denen aus Newcastle....

Top Five

Carries Treppenstufen

Aidans Bar

Heidi Klum

Das Delikatessen Einkaufszentrum

mein Gefuehl heute..

bis heut abend, werd da garantiert nochmal was schreiben..

bis dahin: Glueck auf!
9.7.05 20:47

verlinken / kommentieren



Freitag, 8.7.2005

LAAAANGWEILIIIIG.... REEEGEEEEEN...

heute regnet es den ganzen Tag und wir koennen nix machen.. sitzten hier im Hostel rum und gucken fernsehn, essen, trinken kaffee.. so ein kram halt.... Wollen nachher vielleicht zur Moma.. das ist irgendso ein Museum, was auch mal in Berlin war.. das kostet nach 16 uhr nix und da wollen wir wohl mal vorbeischauen...

Morgen machen wir die Sex and the City Tour.. hoffentlich.. da wir keine Kreditkarte haben, konnten wir nichts reservieren und haben dann erfahren, dass fuer die erste Tour noch was frei ist.. muessen dann morgen dann mal auf doof da vorbei gehen und hoffen, dass die uns mitnehmen.. waere sehr schade, wenn das nicht klappt...

Sonst gibt es auch nichts zu berichten.. haben grade gegessen.. Cup Noodles und ein Baguette und Kaese (scheisse, sowas ist alles so teuer hier.. son kleines paket Kaese kostet kanpp 3 Dollar.. und das war der billigste.. das ist echt unverschaehmt..)

Scheisse ist auch, dass man hier nirgens rauchen kann.. ich muss immer aus dem Raum hier unten rausgehen und dann in son ueberdachten durchgang und da kann ich dann rauchen.. das ist echt doof... aber nun denn.. ein grund mehr, sich auf Zuhause zu freuen... endlich wieder drinnen rauchen...

Glueck auf.
8.7.05 21:19

verlinken / kommentieren



Donnerstag, 7 Juli 2005

Hab gestern irgendwie vergessen zu schreiben...

nun ja, wir waren zuerst im eastvillage, wo ich es sehr nett fand, nele allerdings weniger... danach hatten wir den Plan, runter zu little italy und China town zu laufen... im China Town waren wir auch, ich bin allerdings nicht sicher, ob wir Little Italy gefunden haben...da waren zwar ein paar Geschaefte mit namen Dolce Vita und so.. aber mhm.. ob es das war? Hab allerdings acuh schon oefter gehoert, dass das Viertel sehr klein sein soll.. in China Town waren wir auch, und es war eigentlich doof wie erwartet und vor allem sehr sehr heiss... Aber mir hat es letztes mal ja shcon nicht gefallen dort.. wir waren danach so muede, dass wir erstmal zum hostel zurueck gefahren sind und nur so rumgehangen haben... ach ja, gestern war dann auch der Tag, an dem es Pizza umsonst gab.. der Pizzabote hat immer mehr Pizzen gebracht, die erstaunlicherweise auch alle alle wurden.. cih schaetze mal so 40 grosse Margaritas werden es schon gewesen sein... total viel jedenfalls.. war aber toll, weil wir uns deswegen nicht ums abendessen kuemmern mussten...
nach dem Pizze essen sind wir dann nochmal zu H&M gegangen und noch in ein paar andere Geschaefte... nach einem Getraenk im Hostel waren wir dann auch schon im Bett..

Haben gestern irgendwie dauernd ueberlegt, was wir heute denn so machen koennten, aber wir sind zu keinem Plan gekommen.... haben erstmal ein bisschen geschlafen und dann gefruehstueckt.... Dann sind wir endlich zum Post Office gegangen, um endlich die Postkarten abzuschicken... auf dem Weg dorthin haben wir noch ein paar Souveniers gekauft.... dann sind wir weiter zur Columbia University gefahren, die ich persoenlich echt toll fand. Ganz grosses lernen wuerde ich mal sagen.. und wir waren heute in einem Restaurant.. einem Chinesischen an der Uni.. mein Essen hat natuerlich scheisse geschmeckt, aber neles war lecker.. und toll ist eigentlich auch, dass man immer Wasser umsonst dahingestellt bekommt.. das eigentlich hab ich geschrieben, weil es irgendwie total verchlortes Wasser ist, was eigentlich nicht wirklich trinkbar ist.. vor allem nicht, wenn man so pingelig ist wie ich...
jedenfalls sind wir dann wieder zurueckgefahren und habne noch mal am Times Square halt gemacht.. haben da ein bisschen alles bestaunt und auch den naked Cowboz gesehen und sind dann noch mal hoch zum Rockefeller Center gelaufen.. das ist ja schon krass das dingen.. hat so 5 gebaeude oder so und ist schon ganz krass... ist eigentlich shcon fast ein eigenes Stadtvierte.. na, und daaaan, wollten wir zuruecklaufen.. und das hat uns 3 stunden oder so gekostet, weil wir ja noch in jedes Geschaeft mussten, in dem wir schon drinnen waren und so weiter.. ausserdem wollten wir noch im Wholes Food Market was leckeres zu essen kaufen.. und das haben wir auch geschafft.... ich war noch nie sooo froh wieder am Hostel zu sein, wie heute, weil es einfach ein hammer anstrengender Tag war, und das, obwohl es heute echt verhaeltnismaessig kalt war... hatte zwar schlappen an, aber ne jeans und ein langes Shirt...

Die Top 5 der letzten 2 Tage waren

Army Tasche aus dem eastvillage.. (gaaaanz toll!!!)

Das Essen heute abend

mit der Ubahn fahren heute und nicht laufen zu muessen

heute mal ausschlafen zu koennen

das wetter heute...


eigentlich wollten wir heute aufs empire state building,.. und eigentlcih auch gestern schon..aber es ist so bewoelkt, da hat man so eine schlechte sicht.. total doof.. mal sehne ob es morgen besser ist.

So, bin ja schon fast wieder zuhause.. freu mich schon.
Glueck auf!

8.7.05 02:36

verlinken / kommentieren



Dienstag 5. Juli 2005

so.. erstmal zu gestern..

war mal wieder ganz gross... Sind runter zum Batterypark gefahren (nele, ich und drei Jungs die wir hier kennen gelernt haben, die von der Demo und so) wegen der Konzerte.. da war es aber so wahnsinnig voll, und nicht nur da, ueberall in Downtown hat man kein bein auf die erde bekommen. Wir sind dann mit der Faehre rueber zu staten island gefahren, die ist umsonst und man sieht fast genauso viel als wenn man fuer 15 dollar direkt zur Freiheitsstatue faehrt. Sind dann aber nicht in Staten island geblieben, sondern haben die naechste Faehre zurueck genommen.
Danach sind wie noch ein bisschen druch downtown gelaufen und waren kurz an Pier 17, aber alles war so unglaublich voll, dass wir zum hostel zurueck gehen wollten, um spaeter dann wieder zum Hudson River zu fahren, eben wegen dem Feuerwerk.. naja.. wir sassen dann im Hostel.. und da haben wir es dann auch schon gehoert: das Feuerwerk.. na da haben wir es also verpasst...
Die leute aus New York haben sich zwischenzeitlich gemeldet, und uns eingeladen, den abend mit ihnen zu verbringen.. und das haben wir dann gemacht.. allerdings ohne Nele, weil sie muede war.
Sind dann mit dem Yellow Cap gefahren: zu dem haus, in dem eine von denen wohnt (ca. 16 qm fuer 1600 Dollar!!!!).. und dort haben wir dann stilecht auf dem dach gesessen.. das war ne Ausssicht.. glaub zwar, dass die Fotos nichts werden, wiel ich ja nur ne einwegkamera habe... aber die Bilder werde ich auch so mien ganzes Leben lang nicht vergessen. war einfach einzigartig. irgendwann wollten die dann los zum eastriver.. aber irgendwie habne die das nicht auf die reihe bekommen, und wie sassen ewiglange in na komischen gegend rum.. und dann sind wir gegangne.. waren alle sehr muede. War aber dennoch ein toller abend: allein wegen der Aussicht und des Sitzens auf dem dach.. einfach ganz gross. Nur schade, dass Nele nicht dabei war.

Heute waren wir total muede.. war sehr schwuel und warm und so waren wir nur an Ground Zero und Pier 17 und in 2 bis 2000 geschaeften ... hab mir ne hose gekauft und ein shirt.. ca. das 30 seitdem ich hier bin. :-)
eigentlich wollten wir auch noch in Chinatown.. waren aber zu muede. sind dann um 17 uhr oder so zum Hostel gegangen und ein bisschen relaxed... dann mussten wir leider die Jungs aus Schweden und Frankreich verabschieden, aber die aus Schweden kommen am Samstag wieder ins Hostel, weil die die naechsten Tage auf eine Konferenz oder so muessen. Nur der aus Frankreich ist weg.

und gleich gehen wir zum Time Square.. das ist die Alternative zu dem abgebrochenen Plan von heute mittag.. haben uns jetzt erholt und koennen gleich wieder los.

so, und nu meine Top 5 der letzten Stunden..

ueber den Daechern von New York sitzen und Bier trinken

eine Blume geschenkt bekommen

ne Hose kaufen und ein schoenes Shirt

im Hof sitzen

sich an New York gewoehen und wohl fuehlen.


so, bis morgen dann Freunde... schick euch kuesse!

und natuerlich: Glueck auf und Rock on!
6.7.05 02:35

verlinken / kommentieren


Montag, 4. Juli 2005

Nackenschmerzen, verbrannnter Arsch (kontrast aehnlich wie auf einer Lucky Strike Packung), muede, aber happy in New York zu sein und darum ist alles bestens..

gehen gleich in den battery Park, da sind heute Konzerte wegen dem 4.Juli Feiertag... und heute abend zum Hudsonriver, weil da ein grosses feuerwerk ist.. freu mich schon.

ansonstent.. haben gestern lange am Pier in Chelsea gesessen und gequatsch und getrunken.. ist immer ganz lustig hier, weil man da echt aufpassen muss.. sobald die Polizei vorbeikommt muss man das Bier mal schnell und vor allem ganz diskret zur seite stellen, und so tun, als wenn nix waere.... wobei die natuerlich total wissen was geht.. aber haben noch nie was gesagt.. und selbst wenn, dann haben wir uns mal erkundigt, dass die nur sagen, dass das hier verboten ist in New York.. und das shclimmste ware, ne nacht im knast zu verbringe.. :-)

so, bin weg, ab inne Mitte und nicht durch die Mitte.. und das Glueck auf vergesse ich nicht mehr, versprochen..

GLUecK AUF!
4.7.05 20:35

verlinken / kommentieren



Sonntag, 3. Juli 2005

sooo, bin druch und fertig.. und muede..

alles fing gestern abend an..haben draussen im Hof gesessen und geredet und was man halt so macht.. dann mussten wir da weg, weil der Hof um 22 Uhr dicht macht.. aber man kann da in so einen Eingangsbereich gehen, und da kann man sich, wenn man nicht so laut ist, bis 0 Uhr aufhalten...und vor allem kann man da auch rauchen...
um 0 Uhr wurden wir da rausgeschmissen (Wir bezieht sich auf 2 Jungs, die ich hier kennen gelernt habe: Nele war zu diesem Zeitpunkt schon im Bett) und haben dann ueberlegt, dass wir ja noch ins Eastvillage gehen koennten um noch was zu trinken.. sind allerdings nur bis zu nem park auf halben weg gekommen, haben uns dann verbotenerweise auf die Wiese gesetzt und verbotener Weise unser Bier in der Oeffentlichkeit getrunken..
ein paar Meter weiter waren so 3 Leute, alle juenger als ich, die die ganze Zeit irgendwas auf Plakate gesprueht haben.. irgendwann sind wa mal zu denen rueber gegangen, um zu fragen, was da denn eigentlich mal so geht... Ja, und das war ne Gruppe, die zu Food not Bombs gehoert (wobei ich mich allein beim Titel ja schon sehr angesprochen fuehle), die waren allerdings eher Anarchisch eingestellt.. jedenfalls haben die Plakate gesprueht, die sie vor dem grossen Feiertag morgen aufhaengen wollen.. na und wir haben da natuerlich mitgeholfen.. morgen haengen also Demo Plakate FUER Frieden in New York, an denen ich mitgearbeitet habe.. na wenn das mal nicht geil ist..
danach waren wir noch bei denen zuhause und haben ein Bier getrunken: das war richtig so eine Wohnung, wie man sie sich vorstellt.. unten mit Pfoertner, Teppich im Treppenhaus und Hausflur. war mal wirklich geil, in ne ganz normale Stadtwohnung reinzugehen, und mal richtige New Yorker kennen zulernen..
Als wir wieder zum Hostel kamen, war es schwupps schon halb 5.. und da ich wusste, dass Nele garantiert um 6 oder 7 wach werden wird.. dachte ich mir, dass es ja scheisse ist, wenn sie dann ewig warten muss, weil ich noch schlafe. hab dan gleich durchgemacht.
nele war auch sehr kulant und wir sind zum Central park gelaufen.. mittags waren wir dann da, und nele war irgendwie genauso muede wie ich.. hab mich da auf mien handtuch gelegt und bin sofort eingeschlafen.. hab eine Stunde in der Sonne und 2 Stunden im Schatten geschlafen.. und habe mir trotz Sonnencreme so dermassen den Arsch verbrannt, dass ich kaum sitzen kann.. hab mir grade auch schon was aus der Apotheke geholt, das schoen kuehlt.. echt ne scheisse. jedenfalls war das ein sehr angenehmer, wenn auch mueder Tag.
Morgen ist dann der nationalfeiertag, was ja garantiert total geil wird.

Top 5 (nicht hierarchisch)

Plakate spruehen

kein Geld ausgegeben zu haben

Central Park

3 kaffee am Morgen

kompliment von einem Amerikaner bekommen, dass ich sehr gut englisch spreche


bis morgen dann. und nicht vergessen: FOODS NO BOMBS
4.7.05 01:51

verlinken / 1 Kommentar(e) / kommentieren



Immer noch Samstag, 2. Juli 2005 ... allerdings frueh abends bis spaet nachmittags...

Sind heute um kurz vor 9 vom Hostel los und sind erstmal Richtung Time Square gelaufen.. natuerlich nicht, ohne uns vorher einen Eiskaffee bei Starbucks zu kaufen... an der Manhattan Mall sind wie haengen geblieben, was mir vom letzten Mal sehr bekannt vorkam... haben da auch gegessen und sind dann weiter bis zum TimeSquare.. na und dann wieder zurueck zur Jugendherberge...
Das hoert sich ja als Tagesaufgabe nicht so wild an.. ABER... Shoppen ist ja sooo anstrengend.... und so toll, wenn es ergiebig ist... und das war es, und wie es das war..... ich habe mir 3 Shirts gekauft, wovon 2 runtergesetzt waren, dann Flip Flops, Asics (mama: Turnschuhe :-) ) und dann die schoensten Schuhe die ich mir nur vorstellen kann.. habe sie in einem Laden gesehen und dachte mir... boah alte scheisse sind die geil... aber ich wollte es mir noch ueberlegen.. hab die Schuhe dann noch 3 mal in anderen Laeden gesehen und dachte mir, dass KANN nur ein Zeichen sein... und in diesem Laden gab es auch noch Rabatt auf alle Schuhe ueber 30$ in dem Sinne, dass sie um 10 nochmal reduziert werden.. ja und jetzt fahren die schoensten schuhe die die Welt je gesehen hat mit nach Bochum.... dann hab ich mir noch einen Pulli gekauft und... ach ja, ne shorts... war ein toller Tag.. ach ja, und ne Jacke.. Nele und ich haben uns allerdings fast NUR die selben sachen gekauft, und sehen auch gleich aus.. wurden von 3 Leuten drauf angesprochen, dass wir gleich aussehen..

kommt noch ien bisschen von heute, aber das schreibe ich spaeter, denn jetzt gleich lauft Neles Dollar hier durchs Terminal, und den will sie natuerlcih auch nutzen.. bis spaeter oder morgen frueh..

New York rockt mehr denn je und im Ruhrpott rockt immer noch Glueck auf!

In diesem Sinne
3.7.05 00:22

verlinken / kommentieren



Samstag, 2.Juli 2005

es ist jetzt kurz vor sieben oder so... bin vorhin wachgeworden und dachte.. ok, es ist wenigstens hell, also kann es nicht sooo frueh sein.. naja, war dann 6 uhr... Zeitverschiebung ist irgendwie nicht so eine tolle Sache..Aber jetzt hab ich Zeit und schreibe mal ein bisschen ausfuehrlicher, was gestern so ging..

Der Flug war sowas von unspektakulaer, dass ich da kaum was zu schreiben drueber weiss, ausser dass es Pute mit Ananas ueberbacken gab.. eigentlich auch Pasta, aber Pasta war aus, als die Frau zu uns kam..sonst.. Flug absolut Ok, zumindest was die Rahmenbedingungen angeht.. ansonsten war er einfach nur lang.. als wir gelandet sind, hab ich das Gefuehl gehabt, ich muss jetzt SOFORT raus, und kann keine sekunde mehr in diesem Dingen sitzen.. aber da waren wir ja zum Glueck schon da. Mit dem Gepaeck, Passkontrolle und so weiter hat alles super geklappt...
Keine Ahnung was die hier und in Duesseldorf fuer ein Theater machen, aber insgesamt haben wir 6 mal unseren Pass zeigen muessen, obwohl man in die ganzen Gebiete am Flughafen ja gar nicht rein gekommen waere, wenn man nicht schon bei der Sache davor seinen Pass haette zeigen muessen... und in den USA wurden Fingerabdruecke und Fotos gemacht.. das war mal cool, weil was anderes...
Die Taxifahrt zum Hotel war toll, haben uns mit dem Fahrer unterhalten und es war echt cool. Sind durch Queens gefahren, und als wir die Skyline von Manhatten gesehen haben, war das mal sowas von krass... so krass, das Nele sich die Hand vor den Mund gehalten hat... bei mir war der WOW Effekt allerdings nicht so gross, hab das ja alles schon mal gesehen...
sind dann erstmal unsere Klamotten auf das Zimmer bringen gegangen, wie gestern schon gesagt, 6-Bett-Zimmer: ich finde es ok, Zimmer sind genauso wie die Doppelzimmer, nur halt mit 6 Betten. Dusche ist direkt nebenan und auch ganz ok. Doof ist nur, dass wir keien Klimaanlage haben (neues Wort: Klima-Kondition) .. werden da heute mal fragen, ob in den Zimmer mit in den naechsten Tagen was frei wird. Das waere dann schon cool, im wahrsten sinne des wortes.. :-)
Als das erstmal alles erledigt war, sind wir ein bisschen rumgelaufen, Richtung Downtown.. zu greenwich Village.. waren auch in unserem Lieblingsladen urban outfitters, wo ich mir auch gleich mal das besagte Shirt gekauft habe... hab beschlossen, dass ich in diesem Laden leben moechte!!! Und das meine ich ernsthaft!!!! hab schon geguckt, neben den Umkleidekabinen kann man locker ein Bett hinstellen.... Werd da gleich mal fragen, ob die mich wollen :-)
In ein paar Piercingshops waren wir auch.. nette sachen gibt es hier (keine Angst mama, lass mich nicht nochmal piercen!!). Und dann zurueck zum Hotel... 2 Bier, gequatsch mit allen moeglichen Leuten und dann ab ins bett... und kurze Zeit spaeter sitz ich schon wieder hier, weil ich nicht wirklich lange pennen konnte...

und jetzt kommt ne Rubrik, die ich mir ausgedacht habe...

Top5 von Freitag (nicht hierarchisch)

Pute mit Ananas
Shirt von Urban Outfitters
in new york sein (!!!)
Taxi fahren
nach 9 Stunden eine Zigarette rauchen

so, und nun muessen wir noch den Plan fuer heute aufstellen, damit ich morgen auch was zu schreiben habe..

in diesem Sinne Glueck auf! und New York rockt!

2.7.05 13:12

verlinken / 1 Kommentar(e) / kommentieren



New York..
kurzinfo...
Flug: ok aber lang
Hostel: altbekannt und so wie immer.. als wenn ich nie woanders gewesen waere.. das alte flair ist noch da.. man setzt sich und kennt alle.. ist toll
Stadt: (warum erst an dritter stelle? Chronologie???) toll...als wenn ich nie woanders gewesen waere.. ist ein komisches Gefuehl, sich in einer stadt wie NEW YORK auszukenne.. ganz merkwuerdig, aber auch ganz grosses Tennis
Supermarkt: der Supermarkt an der Ecke ist noch da... 27 ohne Schlaf, 2 heineken.. und Lena ist voll.. aber nun denn.. vielleicht kann ich den jetleg so besser ueberwinden..
Alles insgesamt: merkwuerdig, vertraut, schoen, gewohnt.. Fazit: POSITIV
shoppen: bin 2 Stunden hier und hab schon ein Shirt erstanden.. der Typ an der kasse hat sich vertan... 38 dollar, auf 19,99 reduziert... nochmal 50% auf alle Sales items .. ich frag nach, und er vertickt es mir fuer 5 Dollar... also hab ich ein 38 Dollar shirt fuer 5 bekommen.. na das ist doch ein guter Einstieg ins Shoppen...
Morgen gibt es mal ne laengere fassung.. aber dazu fehlt jetzt die Energie..
Glueck auf!
2.7.05 04:22

verlinken / komme
[eine Seite weiter]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung